Oreos mit Cookie Dough


Bevor der Abstand zwischen den Beiträgen wieder viiieeeeel zu lange wird,
gibt es für euch direkt ein neues Rezept! Es gibt Oreos mit Cookie Dough!
Cookie Dough ist zwar irgendwie voll 2017, aber HEY, geben wir dem Rezept
doch trotzdem eine Chance 😉

Bei mir ist gerade ziemlich viel los. Die Arbeit nebenher kommt viel
zu kurz, weil ich ständig Besuch von tollen Menschen bekomme oder
super spontan doch die ganze Nacht durchfeiern gehe 🙂

So auch letztes Wochenende. Eigentlich waren nur ein paar Drinks mit
einer früheren Schulfreundin geplant. Weil aber so schlechtes Wetter war
und sie ihre Pläne ändern musste, habe ich mich spontan schon mittags mit
ihr und einem Freund getroffen. Und dann -fragt mich nicht wie- war ich erst am
nächsten Morgen daheim. Eigentlich hätte ich zu dieser Uhrzeit vermutlich
schon bei einigen von euch Frühstück bekommen 😉

Das war so gar nicht geplant, war aber eine der tollsten und spaßigsten
Nächte seit Ewigkeiten.
Und ich wäre nicht ich, wenn ich trotz dem ganzen umgemodelten Plan nicht
doch alles geschafft hätte. Ich bin einfach wach geblieben, habe mir
Pfannkuchen mit viel Ahornsirup gemacht und mich direkt an den Schreibtisch
gesetzt. Sunday well spent. Dafür war ich eben schon um 20 Uhr im Bett um
die verlorene Nacht aufzuholen.

Gestern hatte ich den ganzen Abend Zeit um Neues für den Blog
zu machen und euch heute mit einem neuen und super einfachen Rezept zu
versorgen! YÄY… Viel Spaß damit!

Rezept (für etwa eine Packung Oreo-Kekse):

75 g weiche Butter
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
30 ml Milch
1 Prise Salz
90 g Mehl
40 g Schokoladenraspeln

1 Packung Oreo-Kekse (ich habe welche mit Schokocreme genommen)

400g Kuvertüre

Für die Oreos mit Cookie Dough kümmern wir uns zuerst um die Füllung.
Dafür verrührt ihr die Butter, den Zucker, den Vanillezucker, die Milch,
das Salz und das Mehl miteinander.
Dazu gebt ihr dann noch die Schokoladenraspeln und rührt sie kurz unter.

Den Cookie Dough könnt ihr ganz kurz im Kühlschrank parken.
Währenddessen müsst ihr mit einem Messer ganz vorsichtig die Oreo-Kekse teilen.
Am besten so, dass sie nicht brechen. Aber selbst wenn sie brechen,
könnt ihr das später super mit der Schokolade verdecken!

Auf die geteilten Kekse gebt ihr jetzt etwa einen Teelöffel des
Cookie Dough oder auch Keksteig und drückt den Deckel fest.
Die fertig gefüllten Kekse habe ich nochmal kurz in den
Kühlschrank gestellt, während ich die Schokolade über
dem Wasserbad geschmolzen habe.

Nach und nach dürfen nun die Oreos mit Cookie Dough
in die flüssige Schokolade getaucht werden und auf
einem Stück Backpapier trocknen.

Super einfach! Und den übrigen Cookie Dough
könnt ihr bedenkenlos essen, denn es ist kein Ei drin.

Also alles super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.