Der schnelle Schokokuchen ist super fluffig und schmeckt wahnsinnig gut.

SCHNELLER SCHOKOKUCHEN

K1600_DSC_0505

Schneller Schokokuchen

Für alle denen es nicht schnell genug gehen kann habe ich das
perfekte Rezept. Mein schneller Schokokuchen! Es ist ganz
fix gemacht und hat bis jetzt jeden überzeugt. Er ist wunderbar
saftig und sehr vielseitig. Von diesem Kuchen ist noch nie
ein Stück übrig geblieben, deshalb ist dieser Kuchen einer
der wenigen, den es alljährlich zum Geburtstag gibt.

Hier kommt auch schon mein Rezept für einen schnellen Schokokuchen:

K1600_DSC_0449
Zutaten:

170g weiche Butter
280g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
260g Mehl
3 Esslöffel Kakao
2 Teelöffel Backpulver
250ml Sahne
150g Vollmilch Kuvertüre für die Glasur
Deko (passend zum Anlass)

Für diesen leckeren Schokokuchen wird zuerst die weiche Butter
mit dem Zucker verrührt. Dann kommen zwei Eier und ein
Päckchen Vanillezucker hinzu und man rüht alles für 5 Minuten
schön cremig. Dann kommen das Mehl, 3 Esslöffel Kakao,
2 Teelöffel Backpulver und die Sahne hinzu. Alles wird
verrührt bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Falls die
Masse etwas zu fest ist, einfach etwas Sahne oder auch Milch
zugießen. Zum Schluss sollte der Teig schön vom Löffel
laufen, wobei die Konsistenz vergleichbar mit Honig ist. Den
Teig in eine gefettete Form geben (evtl. Backpapier unten
rein legen) und dann für 40 Minuten in den Backofen
schieben (180°C im vorgeheizten Ofen). Am besten löst ihr den Kuchen
noch aus der Form während er warm ist. Einfach auf ein Kuchengitter
stürzen und abkühlen lassen. Nachdem der Kuchen abgekühlt ist,
kann man ihn mit Kuvertüre überziehen und mit
Gummibärchen oder Streusel verzieren. Man kann aber
auch Ganache drüber machen und Kekse oder einfach
frisches Obst und Puderzucker. In der Dekoration seid ihr
völlig frei. Ich mache den Kuchen schon Jahrelang zu
Geburtstagen und verziere ihn mit Pico-Balla Gummibärchen
von HARIBO und mache damit die Jahreszahl und den Namen drauf.

Sarahlicious

K1600_DSC_0504

K1600_DSC_0507

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.