Süße Nockerl auf Kiwispiegel


Als ich letztens einkaufen war, hab ich mich mit einer Ladung Kiwis eingedeckt. Was ich daraus

machen würde, wusste ich bis zum letzten Augenblick nicht. Das erste Rezept stelle ich euch
heute vor. Süße Nockerl auf Kiwispiegel. Super einfach gemacht und sie machen wirklich was her.
Auch nach zwei Wochen arbeiten bin ich noch nicht wirklich zurück in meiner Routine.
Vieles bleibt noch liegen und zu manchem komme ich auch gar nicht. Sport zum Beispiel.
Deswegen bin ich besonders froh darüber, dass ich es die letzten zwei Wochen geschafft habe
regelmäßig meine Social-Media-Kanäle zu füllen und auch auf dem Blog Neues online zu
stellen.
Ich hoffe, dass ich nach und nach zu einer Routine komme, in der ich alles integrieren kann,
was mir wichtig ist und trotzdem nicht das Gefühl habe von morgens bis abends durchgeplant
zu sein. Wie das so funktioniert, erfahrt ihr natürlich hier 😉


Rezept (für 2 Personen):

250g Quark
20g Butter
Abrieb und Saft einer halben Zitrone
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
90g Grieß (ich habe Polenta Grieß genommen)

Salz

Zucker
Zimt

3 Kiwis
Physalis oder anderes Obst

Für die süße Nockerl gebt ihr zunächst den Quark, die Butter, den Zitronensaft und
die Zitronenschale in eine Schüssel und verrührt alles mit einer Gabel. Dann gebt ihr
den Vanillezucker und das Ei dazu und verrührt wieder alles gut. Zum Schluss nur
noch den Grieß gut dazu rühren und für eine Stunde kaltstellen.

In dieser Zeit könnt ihr die Kiwi schälen, in kleine Stücke schneiden
und pürieren.

Nach Belieben noch mit Zucker süßen.

In einer Schüssel Zucker mit Zimt vermischen.

Nach der Kühlzeit bringt ihr Wasser in einem Topf zum Kochen, gebt eine Prise Salz
dazu und formt dann mit Hilfe von zwei Esslöffeln Nockerl. Die gebt ihr nun in das
kochende Wasser und lasst sie etwa zwei Minuten drin. Sie schwimmen oben sobald
sie fertig sind. Dann auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und anschließend
im Zimt/Zucker vorsichtig wälzen.

Auf einem Teller das Kiwipüree verteilen, Nockerl drauf setzten und nach Lust und
Laune mit anderem Obst servieren.

Leeecker sag ich euch!! Perfekt für so Süßmäuler wie ich es eins bin 😉

K1600_Süße Nockerl von Innen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.