Gefüllte Paprika

Letztes Wochenende war ich mit einer Freundin shoppen. Wir waren auf der Suche nach einem Kleid für eine türkische Hochzeit. Zuerst war ich mir nicht sicher, wie so ein Kleid aussehen soll (so schlicht wie bei deutschen Hochzeiten sollte es nicht sein) und wo ich denn überhaupt so ein Kleid finde. Zwar habe ich online schon gestöbert, aber nicht so wirklich was gefunden. Ich finde es auch schwer mich für Klamotten zu entscheiden, ohne sie jemals angezogen zu haben. Deshalb sind wir losgezogen und in den nächsten türkischen Klamottenladen. Da sind wir dann auch direkt fündig geworden.

Ich habe mich für ein schwarzes Kleid mit ganz viel Blinkblink entschieden! Ziemlich hochgeschlossen, aber mit etwas transparentem Rücken. Ein paar meiner Kleider, die ich probiert hatte, habe ich euch auch auf meinem Instagramkanal gezeigt!:) Da nehme ich euch ja gerne mit, wenn ich irgendwo spannendes bin 🙂

So nun aber zum schönen Teil, denn wer den ganzen Tag shoppen war, muss am Abend auch was herzhaftes zu sich nehmen 😉

Es ist selten, aber auch ich bereite hin und wieder mal Salziges zu. Obwohl ich sagen muss, dass ich irgendwie mehr Talent habe um Süßes zuzubereiten ;). Aber wenn meine Kreation richtig gut wird, lasse ich euch auch gern teilhaben.

Diese gefüllten Paprikas mit Gemüsereis, Tomatensoße und Käse sind super einfach gemacht und man braucht nicht wirklich viele Zutaten.

Rezept (für zwei gefüllte Paprika):

1 kleine Tasse Reise
1/2 Zwiebel (groß)
1 TL Butter / etwas Öl
1 Dose Bonduelle Goldmais – Mexikomix (oder ihr mischt Mais + Erbsen)
1 Mozzarella
1 grüne Paprika
2 große Paprika zum Befüllen
1 EL Gemüsebrühe
Pfeffer / Gewürze nach Wahl
1 Dose Tomaten in Stücke
Frühlingszwiebeln

Die Zwiebel schneidet ihr in kleine Würfel, gebt sie in einen Topf und bratet sie in einem TL Butter an. Dann gebt ihr den Reis dazu und gießt alles mit der doppelten Menge Wasser auf. Alles so lange kochen lassen, bis der Reis gar ist.

Währenddessen könnt ihr den Mozarella und die grüne Paprika klein schneiden, die zwei großen Paprikas oben aufschneiden, die Kerne rauskratzen und waschen und den Mais abtropfen lassen.

Sobald der Reis fertig ist, nehmt ihr den Topf vom Herd und gebt den Maismix und die grüne Paprika dazu, rührt alles gut durch und schmeckt noch alles mit Pfeffer und Salz ab (oder mit was auch immer ihr sonst so verwendet).

Den Reis füllt ihr nun in die Paprikas, gebt den Mozzarella darüber, macht den Deckel wieder drauf und stellt beide Paprikas in eine ofenfeste Pfanne. Die Dose Tomaten gebt ihr einfach in die Pfanne, macht noch etwas Pfeffer und Salz dazu und fall ihr habt noch Gewürze der Provence. So habt ihr zu den „trockenen“ Paprikas noch etwas Soße.

Ich habe noch den übrigen Mozzarella und die andere Hälfte Zwiebel dazu gegeben und für etwa 15 Minuten bei 200°C gebacken. Eben so lange, bis der Käse geschmolzen war. Dann nur noch mit ein paar Frühlingszwiebeln anrichten und schon kann das Essen serviert werden. YUM!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.