DIY Osterschokolade


DIY Osterschokolade

Ach was sind sie nicht süß, diese Häschen?

Die haben am Montag früh auch gleich die Kollegen bei der Arbeit verzaubert und
ihnen hoffentlich die Woche versüßt! Mich haben sie jedenfalls den ganzen Tag
angelächelt, zumindest bis sie vernascht waren.

Wie jedes Jahr überlege ich mir auch jetzt wieder, was ich denn meiner Familie
kleines schenken kann. Ostern wird bei uns eigentlich nicht groß gefeiert, aber seitdem
unsere Familie Zuwachs bekommen hat und nun drei kleine Kinder sehr gerne auf
Ostereier-Suche gehen, gibt es bei uns an Ostern immer ein kleines Familienfest.
Und so auch dieses Jahr. Eigentlich war es nicht geplant schon wieder
auf die Alb zu fahren (man ist schließlich auch ewwwig von Berlin aus unterwegs)
aber was tut man nicht alles für die Familie? 🙂 Letztes Jahr habe ich jedem eine
Tüte gefüllt mit Osterleckereien. Darunter auch diese schnellen Osterkekse.
Die sind fast genauso schnell gemacht, wie diese Osterschokolade. Aber seht doch selbst…


Das brauchst du:
500 g weiße Schokolade
2 TL Sonnenblumenöl/Kokosöl
100g zartbitter Kuvertüre als Chips (gibt’s von Dr. Oetker im real)
Zuckerdekor (Blumen, oder was ihr sonst so habt)
Zuckerschrift (auch von Dr. Oetker)

Backpapier

Kleiner Tipp vorab: Stellt euch alle benötigten Dinge bereit!

Für die Osterschokolade schmelzt ihr zunächst die weiße Schokolade und
das Öl über dem Wasserbad. Währenddessen schneidet ihr einige
der Schokochips in der Mitte durch. Die sollen später die Ohren der Häschen werden.
Die Schokolade hin und wieder umrühren.
Sobald alles flüssig ist, gebt ihr die Masse auf das ausgebreitete Backpapier und
streicht die Masse mit einem Löffel glatt. Achtet darauf, dass ihr das nicht
zu dünn macht, sonst bricht euch die Schokolade später.

Nun kommen wir zum spaßigen Teil. Die Häschen!

Dazu verteilt ihr die runden Schokochips auf der noch flüssigen Schokolade.

Dann gebt ihr zu jedem Schokochip zwei der halben Schokochips.

Und jetzt nur noch die Zuckerstreusel, Zuckerblumen oder was ihr sonst noch so
findet auf der Schokolade und in den Lücken zwischen den Häschen verteilen.

Die Schokolade darf jetzt trocknen.

Für die Gesichter malt ihr einfach mit verschiedenen Farben der Zuckerschrift Augen
und Ohren auf den ganzen Schokochip. Und fertig ist die Schokolade.
Die Zuckerschrift sollte noch etwas trocknen, bevor ihr die Schokolade
in Stücke brecht und verschenken könnt 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.