Heidelbeer Schmand Tartelettes

Heute habe ich mal zur Abwechslung kein Rezept für euch!

Aber dafür präsentiert euch Stini von Fräulein Kuchenzauber etwas feines!
Stini ist ebenfalls eine Bloggerin von der Schwäbischen Alb. Eben wie ich.
Nur mit dem Unterschied, dass sie noch die Stellung hält und ich einfach mal
600 km weit weggezogen bin! Und trotz der Distanz haben wir es geschafft in Kontakt
zu bleiben und euch eine tolle Aktion zu präsentieren.

Vor einiger Zeit haben wir euch auf unseren Instagram-Kanälen zwei Zutaten zur Auswahl
gestellt und aus der Zutat mit den meisten Stimmen musste die andere etwas leckeres
zaubern!!
Für mich konntet ihr zwischen Zitrone und Erdbeere wählen und die Entscheidung
war ziemlich eindeutig. Ihr hattet große Lust auf Erdbeeren 🙂

Für Stini habe ich euch Frischkäse und Blaubeeren zur Auswahl gegeben und was
glaubt ihr, was das Ergebnis war? Blaubeeeeren 🙂 YUUUUMMM!!
Meine Kreation könnt ihr schon bei Stini bewundern und heute zeigt sie euch
etwas traumhaft schönes! Da läuft einem wirklich das Wasser im Mund zusammen!

Hihi. Und auch die anderen Sachen von ihr sehen einfach zum Anbeißen aus.
-> vorbeischauen lohnt sich also richtig!

Heidelbeer-Schmand-Tartelettes

Zutaten für den Mürbteig (6 Stück):

  • 50g Haferflocken
  • 200g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 100g kalte Butterstückchen
  • 1 EL gemahlene Mandeln
  • 50g Puderzucker
  • 1 Vanillezucker oder ½ TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (L)

 

Zubereitung:

  1. Die Haferflocken mit einem Mixer fein zerkleinern und anschließend mit allen weiteren Zutaten in eine Rührschüssel geben und so lange rühren bis große Brösel entstehen. Dann zügig alles mit der Hand fertig kneten.
  2. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche mit Hilfe von Frischhaltefolie auf ca. 0,5cm Dicke auswellen. Durch die Folie reißt er nicht ein.
  3. Die 6 Tarteletteförmchen als Ausstecher verwenden und anschließend den Teig in jedes Förmchen leicht drücken. Fetten muss man die Förmchen nur, wenn sie nicht beschichtet sind. Ansonsten reicht die Butter im Mürbteig als Fett aus, dass der Boden nicht festklebt.
  4. Den Ofen auf 180° Grad vorheizen.

Zutaten für den Belag:

  • 125g Heidelbeeren (frisch oder TK)
  • 150g Schmand
  • 150g Jogurt
  • 2 Eigelb
  • 2-3 EL Zucker
  • etwas gemahlene Vanille

Zubereitung:

  1. Die Heidelbeeren waschen, gut trocknen und gleichmäßig auf dem Mürbteig in den Tarteletteförmchen verteilen.
  2. Alle anderen Zutaten in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.
  3. Die Schmandmischung mit einem EL gleichmäßig auf den Törtchen verteilen. Nicht zu viel, dass nichts über den Rand läuft.
  4. Die Tartelettes auf der zweiten Schiene von unten ca. 30 Minuten backen.

Wichtig: Ganz auskühlen lassen, da sie sonst leicht brechen. Und vor dem Herausheben aus der Form mit einem scharfen Messer eventuell verklebte Stellen lösen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen!

Toll, dass ich Gast bei dir sein darf, liebe Sarah! Und die Abstimmung auf Insta für Heidelbeeren fand ich klasse, da ich total auf sie abfahre. Meist sind sie nur schon gegessen, bevor ich zum Backen komm J Aber diesmal hab ich gleich zwei Schalen gekauft…und kaum fertig gewesen mit Backen und Shooten, waren wirklich schon wieder alle Beeren weg. Selbst vom Set wurden welche von kleinen Patschhänden stibitzt.

Bis zum nächsten Gastbloggen – Stini, FräuleinKuchenzauber<3

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.