Gefüllte Avocado

Die Zeit rast gerade nur so. Gerade gestern war doch erst Januar?
Im Januar habe ich einige Pläne für das neue Jahr gemacht, habe
mir eine Liste geschrieben, zu welchem Zeitpunkt ich wie weit mit
meinen Plänen sein will. Und was war?

Ende Juni habe ich mich erneut an meine Liste mit Plänen gesetzt
um zu evaluieren, wo ich stehe. Wo will ich hin? Wie weit bin ich
gekommen, was muss ich tun um meine Ziele schneller zu erreichen?

Und wisst ihr was? Ich war ganz schön enttäuscht. Ich hatte so viel
vor und vieles davon lässt sich eben doch nicht so schnell realisieren,
wie ich mir das Anfang des Jahres vorgenommen hatte.

Das Leben holt einen manchmal ein und das ist auch gut so. Bis
jetzt hatte ich so viel Spaß in diesem Jahr, viel Arbeit (na klar),
aber eben auch super tolle Erlebnisse, die ich nicht gehabt hätte,
hätte ich verbissen an meinem Zeitplan festgehalten.

Und wisst ihr was?

Alles nur halb so schlimm. Ich habe meinen Zeitplan einfach korrigiert
und den neuen Begebenheiten angepasst. Halb so wild, auch wenn ich
bis zum Ende des Jahres einige Projekte nicht abschließen kann, ist das
auch so okay 🙂 Denn dafür gibt es einfach als Trost eine gefüllte und
überbackene Avocado. YÄY! Und wenn ihr auch dieses Motivations-Essen
dringend benötigt, dann kommt hier das Rezept für euch:

Rezept (für eine Portion):
1 Avocado
2 Eier
Bacon
geriebener Käse
Pfeffer

Tomaten und Salat als Beilage
Essig und Öl

Für die gefüllten Avocados schneidet ihr zunächst die Avocado in der Mitte
durch, haut das Messer in den Kern und dreht ihn. So entfernt ihr den super
glitschigen und harten Kern.

Mit einem Esslöffel solltet ihr jetzt die Vertiefung der Avocado (da wo der
Kern drin war) noch etwas mehr aushöhlen, sonst passt euer Ei nicht rein 😉

Die Avocado-Hälften gebt ihr in eine Auflaufform und stellt sie so gegeneinander,
dass sie gerade stehen und nicht so sehr wackeln.

Die Eier könnt ihr eins nach dem Anderen in eine Tasse geben (oder eben gleich
direkt das Ei in die Avocado-Mulde). Ich konnte allerdings nicht so gut
zielen, deshalb habe ich die Eier zuerst in die Tasse gemacht 😉

Nun kommt der spaßige Teil. Den Bacon schneidet ihr in kleine Stücke und gebt
ihn einfach über die Avocado. Nun nur noch mit Käse bestreuen.

Oder ihr lasst den Bacon und Käse weg. Ist auch leeecker.

Die Avocado darf nun für etwa 10 Minuten im Ofen backen (je nachdem wie weich
ihr eure Eier mögt). Ich mag sie komplett durch und habe die Avocados einfach
noch fünf Minuten länger im Ofen gelassen 😉 Sicher ist sicher.

Als Beilage habe ich Salat und Tomaten serviert. Dafür einfach eine handvoll
Salat auf dem Teller verteilen, Tomaten in Stücke schneiden und auf den
Salat geben. In einer Schüssel Essig, Öl und Kräuter eurer Wahl vermischen
und über den Salat geben.

Die gebackene, gefüllte Avocado drapiert ihr in der Mitte des Tellers und
gebt noch frisch gemahlenen Pfeffer drüber. YUUUM

Fertig ist auch schon das super einfache und schnelle Abendessen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.