Valentinsherzen und der Liebster Award

K1024_DSC_0059.1

Valentinsherzen

Valentinstag ist eigentlich eine tolle Sache, nur geht er bei mir irgendwie immer unter.
Doch weil schon einige nach Rezepten für den Valentinstag gefragt haben, zeige ich
euch heute mal eine Idee für einen Nachtisch: Valentinsherzen. :) Die sind schnell
gemacht, sehen gut aus und schmecken super lecker. Ich habe die Herzen morgens
gebacken, fotografiert und bin dann Einkaufen gegangen. Als ich abends nach hause
kam, war der Teller so gut wie leer, aber jeder hat vehement abgestritten sie gegessen
zu haben. Das ist immer ein gutes Zeichen. Also kommen die auf meine Liste mit
Dingen, die ich wirklich nochmal nach backen MUSS.
Falls ihr auch noch was leckeres sucht, probiert doch die Valentinsherzen mal aus :)
Hier kommt auch schon das Rezept:

K1024_DSC_0082.1

Rezept (für 50-60 Stück):
500g Mehl
2 Prisen Salz
5 EL Zucker
1 Hefe
250ml Milch
60g Butter/Margarine

rote Marmelade

Für den Teig gebt ihr das Mehl und das Salz in eine Schüssel. Dann formt ihr eine
Mulde und gebt die Hefe hinein (einfach mit den Fingern etwas zerbröseln). In einem
Topf erhitzt ihr die Milch, Butter und den Zucker. Die lauwarme Mischung gebt ihr
in die Mulde (sie darf nicht heiß sein, sonst geht der Teig später nicht auf) und
verknetet alles zu einem Teig. Den lasst ihr nun für mindestens eine Stunde an
einem warmen Ort gehen.

K1024_DSC_0029.1 K1024_DSC_0031.1
K1024_DSC_0032.1

K1024_DSC_0034.1

K1024_DSC_0035.1

K1024_DSC_0037.1

Den Teig rollt ihr nun dünn aus, schneidet ihn in Rechtecke, so wie auf den Bilder
zu sehen. (meine Rechtecke waren etwa 15x6cm).
Nun streicht ihr die Rechtecke dünn mit Marmelade ein und rollt sie zusammen.
Die Rollen klappt ihr zusammen und schneidet sie ein. Dabei ist es wichtig, die
Rolle nicht komplett einzuschneiden, sondern unten ca. 1cm zusammen lassen.
Sonst halten sie beim Backen nicht zusammen und es entsteht keine Herzform.
So ist es zumindest bei meinem ersten Blech gewesen.

K1024_DSC_0043.1 Die Rolle klappt ihr nun auseinander und drückt sie auf einem mit Backpapier
belegten Blech etwas fest. Sobald das Blech voll ist, könnt ihr es für 15 Minuten
bei 180°C in den Ofen schieben.
Fertig ist auch schon die Valentinsüberraschung für den Liebsten/die Liebste.
PS.: Ihr könnt sie auch mit einer Haselnuss-Füllung füllen.

K1024_DSC_0066.1

K1024_DSC_0087.1

Stini von Fräulein Kuchenzauber hat mich für den Liebster Award nominiert.
Auch wenn mein Blog eigentlich, wie ich finde, etwas zu alt ist um mitzumachen. :D
Beim Liebster Award geht es darum, kleine Blogs vorzustellen.
Das ist auch der Grund warum ich mit mache, um euch auf weitere Blogs
aufmerksam zu machen. Und als kleines Plus lernt ihr mich etwas besser kennen ;)
Die liebe Stini hat mir drei Fragen gestellt die ich nun für euch beantworten werden und ich
darf dann drei neuen Blogs ebenfalls drei Fragen stellen.
Das ist gar nicht so einfach sich neue Fragen auszudenken.

Welches ist dein persönliches Lebensmotto und welche Bedeutung hat es für dich?
Ich lebe gerne im jetzt und hier. Ich habe kein wirkliches Motto. Ich möchte nur aus
jedem Tag das beste heraus holen. Meine Entscheidungen so treffen, dass ich auch
langfristig damit leben kann. :) Ich lache gerne und umgebe mich nur mit Menschen,
die ich mag. :D

Was macht für dich einen guten Blog aus?
Ich finde die Qualität der Bilder spielt eine große Rolle. Sie müssen ansprechend
sein und zum Backen animieren. Zumindest bei einem Backblog. Außerdem finde
ich es wichtig, dass es abwechlungsreiche Beiträge gibt, also nicht nur schokoladiges.
Bei Foodblogs müssen die Rezepte funktionieren. Zumindest finden das Leser nicht
sonderlich toll, wenn das Rezept nicht funktioniert ;)

Was ist das schönste Feedback, das du zu deiner Arbeit bekommen hast?
Für mich ist das schönste Feedback, wenn meine Leser meine Leckerein nach backen
und mir Bilder davon schicken! Das zeigt mir einfach, dass nicht nur ich Freude an
meinen Rezepten habe, sondern auch andere Menschen daran teilhaben lassen kann.
So kann nicht nur meine Familie etwas leckeres genießen, sonder auch all die
anderen, die interessiert sind zu backen :)

Und ich nominiere:

SweetLittleStories: Ich finde es interessant, dass sie es schaffen zu viert zu bloggen.
Sie haben schöne Rezepte und die Bilder werden von mal zu mal besser!

leascakery: Entdeckt habe ich den niedlichen Blog ganz zufällig auf Instagram.
Mir gefällt ihre frische Art (klingt vielleicht etwas komisch, aber schaut euch einfach mal die
Über Mich Seite an, dann wisst ihr was ich meine ;)) und sie backt gluten- und soja-frei.

SaltandSugar: Carolin & Johanna bloggen gemeinsam übers Kochen und Backen. Finde ich klasse,
dass das so gut funktioniert und dabei noch so leckere Dinge dabei heraus kommen! :)

 

Meine Fragen an euch:
Nehmen wir mal an ihr könntet die Zeit zurück spulen, was würdet ihr anders
machen?

Gibt es irgendetwas, das ihr gerne mal probieren würdet? (Kann sich auf Rezepte
beziehen, oder Aktivitäten wie etwa Fallschirmspringen oder sowas :D)

Wie seid ihr zum Bloggen gekommen? Und über was bloggt ihr am Liebsten
(Kuchen, Cupcakes, Desserts,…)?

Hier noch kurz die Regeln:
Füge den Button für den Liebster Award in deinen Beitrag ein.
Beantworte die von mir gestellten Fragen.
Nominiert mindestens zwei Blogs, die weniger als 300 Follower haben.
Stelle nun drei Fragen, die die nominierten Blogger beantworten sollen.
Informiere die Blogger, dass du sie nominiert hast :)

Viel Spaß <3

K1024_DSC_0064.1

Anmeldung zum monatlichen Newsletter

Abonniere jetzt den Newsletter und erhalte ein Mal im Monat eine Übersicht über veröffentlichte Rezepte. Als kleines Dankeschön erhälst du ein kostenloses E-Book mit drei unveröffentlichten Rezepten!

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Falls es euch gefällt dürft ihr es gerne mit anderen teilen! :)

4 comments on “Valentinsherzen und der Liebster Award”

  1. Pingback: Sweetlittlestories - Liebster Award

  2. Pingback: Liebster Award

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.