Sonja backt: Apfelküchlein mit Vanillesoße

Apfel 3Sonja backt: Apfelküchlein mit Vanillesoße

Naaaachtisch!!! – Wer gerne in strahlende Augen am Esstisch blickt, der kann auf dieses Rezept setzen! Obwohl die Zutatenliste (untypischerweise) recht lang wirkt, ist die Umsetzung echt machbar :)

Apfel
Zutaten für Nachtisch für etwa 5 Personen:

– 5 große Äpfel
– 250g Mehl
– 250 ml Milch
– 4 Eiweiss und 2 Eigelb (die 2 restlichen Eigelbe wandern in die Soße)
– Vanillemark von 1 Schote
– 2 EL Öl
– 1 Prise Salz
– 2 El Zucker

– Fett zum Ausbacken

Für die Vanillesoße:

– 2 Eigelbe (die, die vom Teig übrig sind)
– 300 ml Milch
– ca. 20g Stärke
– 4 EL Zucker
– Vanillemark von 1 Schote
16142547_1142509469179899_5876222808249388048_n

Ihr beginnt, indem ihr die Äpfel wascht und in dicke Scheiben (1-2cm) schneidet und
das Kerngehäuse ausstecht. Dann verrührt ihr für den Teig das Mehl mit der Milch und trennt
die Eier. Zwei der Eigelbe, das Vanillemark und das Öl gebt ihr zur Milch-Mehl-Mischung.
Das Eiweiß schlagt ihr mit dem Zucker und einer Prise Salz zu Schnee und hebt es dann
vorsichtig unter den Rest des Teiges. Dann macht ihr das Fett in einem hohen Töpfchen
heiss und gebt die Apfelscheiben nach und nach erst in den Teig und dann ins Fett, bis sie
goldbraun sind. Wer möchte, kann sie danach auch noch in Zimt und Zucker oder Vanillezucker
wälzen.
Als Tipp: Wenn ihr Teig übrig habt, kleckst ihn einfach ohne Apfelscheiben ins Fett,
denn das gibt mit Puderzucker drüber 1A Berliner ;) 

Für die Soße kocht ihr ca. 250ml der Milch mit den 4EL Zucker auf. die restlichen Zutaten
(2 Eigelbe, 50ml Milch, 20g Stärke und das Vanillemark) vermischt ihr seperat. Sobald die
Milch heiss ist, gebt ihr unter ständigem Rühren die Eigelb-Mischung dazu, macht die
Platte aus und rührt, bis die Soße eingedickt ist. Wenn sie euch zu dickflüssig ist,
gebt einfach etwas Milch nach.

Fertig ist der Nachtisch, ganz ohne Tütchen und Fertigprodukte 


Alles Liebe aus Sonjas Küche :)
Apfel 2

Anmeldung zum monatlichen Newsletter

Abonniere jetzt den Newsletter und erhalte ein Mal im Monat eine Übersicht über veröffentlichte Rezepte. Als kleines Dankeschön erhälst du ein kostenloses E-Book mit drei unveröffentlichten Rezepten!

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Falls es euch gefällt dürft ihr es gerne mit anderen teilen! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.