Porridge mit Kaki

Ich esse gerne, allerdings wenn es darum geht das Essen selbst zubereiten zu müssen,
bin ich ein totaler Kochmuffel. Dann entscheide ich mich lieber für schnelle
Varianten, bei denen ich das meiste im Haus habe (leider verliere ich regelmäßig den
Überblick ob noch was im Kühlschrank ist und steh somit oft vor der Frage, was ich
denn mit den wenigen Dingen zubereiten könnte…)
Heute habe ich mich mal an etwas Neuem ausprobiert. Porridge.
Wie einige von euch wissen LIEBE ich Hirsebrei mit irgendeinem Fruchtmus. Das gehört
mit Abstand zu meinem Lieblingsessen. Das kann ich einfach immer essen und habe IMMER
alles dafür im Haus. Hier findet ihr auch mein Rezept!
Weil sich die Zutaten zum Porridge nicht so doll unterscheiden, habe ich es mal
versucht. Und meine Meinung? : Ich finde es toll! Warmes Frühstück macht mich einfach
wahnsinnig glücklich. Es geht schnell, schmeckt lecker und hält dich eine recht lange
Zeit satt. So mag ich das! Hier kommt auch schon mein Rezept:
 

Rezept (für eine Portion):

200 ml Milch
50 g zarte Haferflocken
1 Prise Salz
1 Kaki
3 EL Apfel-Aprikosenmus (ich LIEBE das hier*)
Zuerst erhitzt ihr die Milch in einem Topf, wiegt währenddessen die
Haferflocken ab und gebt sie mit einer Prise Salz dazu sobald die Milch heiß ist.
Das ganze lasst ihr nun für etwa 5 Minuten unter rühren kochen.
Dann füllt ihr die Masse in eine Schüssel (sie sollte nochmal 3 Minuten
ziehen) und schneidet währenddessen die Kaki.
 
Auf dem Porridge das Apfel-Aprikosenmus verteilen und die klein geschnittene
Kaki. Noch warm genießen!!
!!Falls ihr es richtig süß mögt, müsst ihr noch etwas Zucker oder ähnliches
als Süßungsmittel dazu geben. Durch das Apfel-Aprikosenmus ist es süß,
allerdings bin ich auch an “zuckerfreies” Frühstück gewöhnt. Das mag nicht
jeder. Deshalb, einfach mal mit dem Löffel probieren, ist es für euren Geschmack
zu wenig, gebt ihr noch etwas Zucker dazu.
*Bei diesen Links handelt es sich um Amazon Affiliate-Links. Solltest du etwas über den Link kaufen, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben. Keine Sorge, der Preis für das Produkt ändert sich dadurch aber nicht. Dadurch unterstützt du mich beim Bloggen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.