Milchreis mit beschwippsten Pflaumen

Letztens habe ich seit ewiger Zeit mal wieder Milchreis gekocht. Und weil
noch ein paar Pflaumen vom letzten Crumble übrig waren, habe ich die
gleich mit verarbeitet.

Als ich dann die Reste mit zur Arbeit genommen hatte, merkte ich erst,
dass sich bei Milchreis wirklich die Geschmäcker unterscheiden.
Ich hatte mich schon dafür entschuldigt, dass der Milchreis mit
beschwippsten Pflaumen kalt ist und musste dann feststellen, dass ganz
viele gerne den Milchreis kalt essen. Ich finde ihn ja am besten
heiß aus dem Topf!

Wie esst ihr euren Milchreis am Liebsten??

Da der Oktober für mich nicht so besonders gut lief, setzte ich
meine ganze Hoffnung in den November. Der hat auch wirklich recht
gut begonnen und wenn alles so läuft, wie ich mir das gedacht habe,
hat der November wirklich das Potential noch zu einem meiner Lieblingsmonate
zu werden.

Da ist zum einen der 91. Geburtstag meines Opas. Den ich natürlich um
NICHTS in der Welt verpassen werde und deshalb vor Weihnachten nochmal
in die Heimat fahre. Dann stehen ganz viele tolle Events an und, vielleicht
das beste überhaupt, Ende November geht es für mich nach Schottland!!!
Ich starte in Edinburgh, dann geht es weiter nach St. Andrews und über
Glasgow zurück nach Berlin. Ich freue mich so unendlich! Es wird dringend
Zeit weg zu kommen, Abstand zu bekommen und zu versuchen durch die Distanz
alle Dinge, die im Oktober passiert sind, zu verarbeiten. Kurz gesagt: Ich habe es
mir verdient und ich bin schon so aufgeregt!!:)

Aber genug gelabert, nun kommen wir mal zum wichtigesten Teil, das Rezept:

Rezept (für etwa 3 Portionen):

2 Kaffeetassen Milchreis
4 Kaffeetassen Milch
1 Kaffeetasse Wasser
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker

4 Pflaumen
1 TL Zimt
1 EL Zucker
2-3 Schnappsgläser Rum

Für den Milchreis mit beschwippsten Pflaumen startet wir zunächst mit
dem Milchreis. Den spült ihr kurz unter fließendem Wasser ab und gebt
ihn dann zusammen mit der Milch, dem Wasser, dem Salz und dem Vanillezucker
in einen Topf und bringt alles zum Kochen.

Während der Milchreis kocht solltet ihr unbedingt hin und wieder rühren.
Sonst brennt er an und man muss alles wegschmeißen =( Also daran denken!

Die Pflaumen schneidet ihr währenddessen in Spalten und gebt sie mit dem
Rum und dem Zucker in eine Pfanne.
Die dürfen nun etwa 10 Minuten vor sich hin köcheln (falls ihr das Gefühl habt,
dass der Rum schon zu arg eingekocht ist, kippt einfach noch etwas nach – die
Konsistenz sollte zwar etwas klebrig sein, allerdings nicht geleeartig).

Der Milchreis sollte nach etwa 10 Minuten fertig sein (je nachdem was für
eine Sorte ihr habt).
Den rührt ihr nochmal kräftig durch, probiert ob ihr den so süß genug
findet und serviert ihn dann zusammen mit ein paar beschwippsten Pflaumen.
Einfach super lecker und so so soooo einfach gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.