Karotten-Walnuss-Brot


Karotten-Walnuss-Brot

Ich hatte ein super Wochenende und die produktive Phase setzt sich auch am Wochenende fort.
Und das kommt euch zu gute. Denn diese Woche gibt es drei neue Beiträge für dich.
Und dieses Karotten-Walnuss-Brot macht den Anfang. Zu all den süßen Leckereien
an der Ostertafel darf doch etwas Herzhaftes nicht fehlen. Oder was meint ihr?
Weil am Wochenende auch noch Startup Food Market in Berlin war, habe ich
mein Karotten-Walnuss-Brot mit etwas ganz Besonderem gegessen.
An dem Stand von Cashew for You habe ich mir diese Kürbis-Cashew-Creme gekauft.
(JA, ich habe es selbst mit meinem eigenen Geld bezahlt und zeige euch das
Produkt nur, weil es sooooo lecker ist)
Und eigentlich bin ich ziemlich wählerisch was so Brotaufstriche angeht, aber der ist super.
Wobei man auf so ein Brot auch schmieren könnte was man will, es ist soo gut,
dass es alles aufwertet 😉 hihi. Aber überzeugt euch doch selbst davon.
Hier ist das Rezept:


Rezept:
500g Mehl
1 TL Salz
1 Hefe
70g gehackte Walnüsse
1 TL Zucker
2 mittelgroße geraspelte Karotten

Für das Brot gebt ihr das Mehl und das Salz in eine Schüssel. Die Hefe löst ihr in
einer Tasse mit warmem Wasser und mit dem Zucker auf. Ich lasse das ganze immer
für etwa 5 Minuten stehen.
Dann gebt ihr die Flüssigkeit in die Schüssel mit dem Mehl. Die Tasse solltet ihr wieder
mit warmem Wasser füllen und neben die Schüssel stellen, für den Fall, dass ihr mehr
Flüssigkeit braucht. Die Zutaten in der Schüssel knetet ihr zu einem weichen Teig.
Falls er noch zu fest ist müsst ihr einfach
etwas Wasser dazu geben, falls er viel zu flüssig ist, gebt ihr noch Mehl dazu.
Der Teig sollte sich vom Rand der Schüssel lösen. Unbedingt eine Weile kneten.
Der Teig geht dann besonders schön auf. Dann könnt ihr ihn abgedeckt mit einem Küchentuch
an einem warmen Ort für etwa eine Stunde gehen lassen. Dann fettet ihr eine Form ein.


Zu dem Teig gebt ihr nun noch die gehackten Walnüsse und die geraspelten Karotten
und knetet alles gut durch. Nun formt ihn zu einer schönen Kugel und gebt ihn in die
vorbereitete Form. Den Ofen auf etwa 200°C vorheizen, solange darf der Teig
nochmal etwas gehen. Sobald der Ofen heiß ist, darf das Brot für
etwa 20-30 Minuten backen.
Sobald es schön braun ist könnt ihr es aus dem Ofen holen.
Richtig fertig ist es, wenn das Brot sich vom Boden löst.
Ist es soweit, holt ihr es aus dem Ofen raus und bestreicht es mit Wasser.
So bekommt es eine schöne, glänzende Kruste.

3 thoughts on “Karotten-Walnuss-Brot

  1. Pingback: - Sarah's BackBlog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.