Energyballs

Ihr Lieben!

Ihr kennt das sicherlich. Eine anstrengende Woche steht an, ihr rennt von
einem Termin zum nächsten. Habt gefühlt noch 1000 Sachen im Kopf und
erledigen solltet ihr davon mindestens die Hälfte. Am besten SOFORT.

Manche Wochen lassen sich besser planen als andere. Manchmal wird man
aus dem Nichts von so einer turbulenten Woche erwischt und manchmal hat
man alles schon Tage vorher im Gespür.

Gerade in so Zeiten greifen wir oft zu ungesunden Dingen. Zumindest geht
mir das so. Zum Frühstück wird nur ein Joghurt geschnappt, das Mittagessen
wird durch den einen oder anderen Schokoriegel ersetzt und das Abendessen
fällt aus, oder es wird etwas auf dem Weg geholt. Alles nicht so gesund.

Aber es gibt eine Lösung. Nicht für die stressigen Wochen/Tage. Aber
für den gesunden Snack zwischendurch. Energyballs. Und wisst ihr was?
Sie halten was sie versprechen. Sie versorgen einen nicht nur mit massig
Energie für den Tag, sie schmecken auch noch enorm lecker und machen satt.

Das wichtige dabei ist auch noch, ihr braucht nicht viele Zutaten und es
ist total einfach gemacht. Ihr könnt die Energyballs schon super vorbereiten
und einfach bei Bedarf in die Tasche/Lunchbox stecken.

So könnt ihr sie überall mit nehmen. Ob zur Arbeit, zu einem Termin oder
in die Universität. Sie sind klein und handlich und lassen sich gut
zwischendurch in den Mund stecken 😉

Und weil ich euch mein Geheimnis nicht vorenthalten will, kommt hier das Rezept:

Rezept (für etwa 15 Stück):

200g getrocknete Aprikosen
4 Esslöffel Haferflocken
8 Esslöffel Kokosflocken
3 Esslöffel Agavensirup
1 Esslöffel Kokosöl/Palmin

In einer Pfanne röstet ihr die Haferflocken mit den Kokosflocken an.
Die gebt ihr einfach in eine Pfanne, ohne Öl, ohne anderes Fett, einfach
nur so. Dann bleibt ihr dabei stehen und rührt alles regelmäßig um, bis
die Masse eine leichte Bräune erhalten hat. In die Pfanne gebt ihr nun den
Agavensirup und das Kokosöl. Das lasst ihr kurz heiß werden, dann kann die
Pfanne zur Seite destellt werden.

Die Aprikosen gebt ihr in einen Mixer oder was auch immer ihr benutzt um
Dinge zu zerkleinern und zerkleinert sie in feine Stücke und gebt sie in
die Haferflocken/Kokosmasse und vermischt alles gut miteinander.

Die Masse lasst ihr für etwa 10 Minuten stehen und formt dann mit
angefeuchteten Händen Bällchen. Meine waren so groß wie Pralinen (falls ihr
ein Vergleicht braucht, Mozartkugeln oder so ;)).

Das war auch schon alles. Ganz einfach und auch recht schnell habt ihr einen
super Snack für Zwischendurch, der euch mit super viel Energie versorgt
(dank guter Zutaten!).

One thought on “Energyballs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.